CEMVA

Centro Educativo Multifuncional Villa Armonía
.
.
.
.
.

Gesundheitszentrum

In dem 1997 von CEMVA ins Leben gerufenen „Centro de Salud“ (Gesundheitszentrum) behandeln ein Allgemeinarzt, zwei Krankenschwestern sowie zwei Zahnarzt die Bewohner von Villa Armonia.

Neben der ärztlichen Versorgung steht die medizinische und sexuelle Aufklärung, durch Familienplanungstreffen und Informationsveranstaltungen, im Vordergrund. Diese Aufgaben werden von dem Arzt, den Krankschwestern und der halbtags arbeitenden Sozialarbeiterin, die sich auch um Sozialfälle im gesamten Stadtviertel kümmmert, übernommen.

Das vor 13 Jahren errichtete Gebäude wurde samt Einrichtung von deutschen Spendengeldern finanziert und anschliessend dem Bürgermeisteramt übergeben. Schon am Anfang entstanden staatliche Planstellen (items).Durch ständige Wechsel der örtlichen und staatlichen Entscheidungsträger und chronischen Geldmangel des Staates wurden diese aber immer wieder abgeschafft und mussten neu erkämpft werden. In den letzten Jahren konnte dennoch das medizinische Angebot kontinuierlich erweitert und den Einwohnern von Villa Armonia kostengünstig zugängig gemacht werden.

26.08.2010

Volksapotheke

pharmacia.jpg

1998 wurde von den Freiwilligen Philipp Menzel und Nicolai Siegel eine Volksaphotheke gegründet, um der armen Bevölkerung von Villa Armonía den Kauf der notwendigsten Medikamente zu günstigen Preisen vor Ort zu ermöglichen.

Seit 1999 führen verschiedene bolivianische Mitarbeiter, die so eine Arbeitsmöglichkeit erhielten, die farmacia popular und verkaufen zusätzlich Schreibwaren an die Kinder der nahegelegenen Schule. Eine zusätzliche Einkommensquelle bildet der von Hiroko Kazama gestiftete Fotokopierer.

26.08.2010

Fotos

signo.jpg

doctor.jpg

dentista.jpg